Neue Gegenwart® – Magazin für Medienjournalismus
Neue Gegenwart® – Magazin für Medienjournalismus – Seit 1998 publiziert von Björn Brückerhoff

Editorial Nr. 62

Neue Gegenwart®
Dr. Björn Brückerhoff

Schwerpunkt: Qualität

Liebe Leserinnen und Leser,

Qualität sei das beste Rezept, sagt Dr. Oetker – natürlich gute Qualität. Da kann man nicht widersprechen. Wenn jedoch der Kuchen, um im Bild zu bleiben, erst gar nicht probiert wird, dann spielt auch die Qualität keine Rolle. Gute Qualität braucht eine Nachfrage – sowohl bei Mediennutzenden als auch bei Medienschaffenden. Man muss zu ihr Gelegenheit haben, sie wollen und sie sich vor allem auch leisten können.

Im Journalismus mangelt es nicht an Qualitätsmaßstäben, Selbstverpflichtungen und Mission Statements, in denen die Eckpfeiler des eigenen Qualitätsbewusstseins dargestellt werden. Im Titel-Interview dieser Ausgabe schildert Simone Schlindwein, Auslandskorrespondentin der Taz, ihren Arbeitsalltag, der vor allem durch ständige Veränderung gekennzeichnet ist. In ihrer Region gibt es nur wenige Journalistinnen und Journalisten. Sie sieht es als ihre Aufgabe an, von den Menschen und ihren Themen authentisch zu berichten, die richtigen Stimmen auszuwählen. Das geht nur mit umfangreichen Kenntnissen der Region und einem ausgeprägten Netzwerk.
Thomas Rebbe, Chefredakteur von GMX und Web.de, gibt Neue Gegenwart® in einem Werkstattbericht Einblicke in die Qualitätssicherungsmechanismen seiner Portale. Lena Gerlach, studentische Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle „Digitalisierung und Partizipation“ von Professor Christoph Neuberger (Freie Universität Berlin) berichtet von den Ergebnissen einer Studie zur Bedeutung und zu Wirkungen des Grimme Online Awards als Orientierungshilfe im Dschungel der Angebote.

Die Erbringung einer bestimmten Qualität ist bei Suchmaschinen und Social Media-Angeboten oft an eine umfangreiche und bis in die Intimsphäre reichende Datenerfassung gebunden, die die Harvard-Professorin Shoshana Zuboff als Surveillance Capitalism bezeichnet hat. Zugleich sind die Anbieter jedoch auf das Vertrauen ihrer Nutzenden angewiesen. Neue Gegenwart diskutiert die Blockchain-Technik als möglichen Weg aus diesem Dilemma.

Benjamin Bigl gibt in seinem Beitrag für das Magazin einen Einblick in die Qualitätsdiskussion zu Videospielen: Vielfalt durch Exklusivität?  
Silke Kettig systematisiert Qualitätsaspekte des Storytellings.    

Zusätzlich zum Magazin können Sie sich 
jeden Freitag von mir Hinweise auf lesens- und sehenswerte Beiträge aus dem Themenfeld der digitalen Transformation per E-Mail senden lassen – durchweg subjektiv kuratiert im Neue Gegenwart®-Newsletter

In Kürze startet mit den Neue Gegenwart®-Webinaren ein neues Veranstaltungsformat. Die kompakten Veranstaltungen bieten Ihnen fundiertes und verständlich vermitteltes Medienwissen aus zahlreichen Themengebieten – coronakompatibel via Zoom. Der Newsletter informiert Sie darüber natürlich auch.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen
Björn Brückerhoff
Herausgeber/Chefredakteur/Editorial Design

Neue Gegenwart®

Empfohlene Zitation:
Brückerhoff, Björn (2021): Schwerpunkt: Qualität. Editorial. In: Brückerhoff, Björn (Hrsg.): Neue Gegenwart. Magazin für Medienjournalismus. Schwerpunkt Qualität. 24. Jg., H. 62. Permanlink.

© Copyright Dr. Björn Brückerhoff. Alle Rechte vorbehalten. | Impressum und Datenschutzerklärung | Kontakt